17.03.2012

TSV Laubach - SVS –  9:6

Fitness-Club Großchafhausen - SVS II  9:0

 

Jetzt hat es uns erwischt!

Tabellenführung futsch! Mit zwei Doppelerfolgen war noch alles im Bereich, dann gelang Reiner Keller auch noch das Kunststück ein 4:10 im fünften Satz, d.h. 6 Matchbälle am Stück gegen ihn, zu drehen und das Spiel mit 16:14 noch zu gewinnen. Mit Siegen von Andreas Ritter, Hans Stöferle und ein weiterer von Reiner konnte wir bis zum 6:6 noch mithalten. Doch dann machte sich der Ausfall des vorderen Paarkreuz doch deutlich bemerkbar und wir schaften es nicht mehr einen weiteren Punkt einzufahren. 6:9 für Laubach.

Aber die Meisterschaft ist noch nicht abgeschrieben, da wir noch im direkten Duell mit dem neuen Tabellenführer aus Steinhausen uns noch messen dürfen.

Der SVS I spielte mit: Reiner Keller (2), Jürgen Mast, Andreas Ritter (1), Hans Stöferle (1), und den Doppeln Keller/Mast (1), Ritter/Barth (1), Stöferle H/Glöggler.

Keine Chance!

Gegen den Klassenprimus aus Großschafhausen hatte unsere Zweite keine Chance. Da aber Ochsenhausen auch noch gegen den Primus spielen muss, hat sich an der Ausgangssituation nichts geändert. Jetzt gilt es die letzten zwei Spiele gegen Erolzheim und Ochsenhausen zu gewinnen und der Aufstieg wäre perfekt!

Der SVS II spielte mit: Reiner Barth, Alois Glöggler,  Hubert Stöferle, Reinhold Kühnbach, Michael Werz, Bernd Kohlmann, und den Doppeln Barth/Glöggler, Stöferle/ Kohlmann, Kühnbach/Werz (1).

 

Vorschau:

Herren: Sa. 24:03  19:00 Uhr TSV Rot an der Rot - SV Sulmetingen