05.11.2011

SV Ringschnait  -     SVS      9:5
TSG Maselheim II – SVS II   3:9

Pokal: SVS – FC Mittelbiberach  5:2

Tabellenführung Ade
Mit einem Doppelerfolg von Keller/Mast und einer unglücklichen Niederlage von Streiter/Glöggler 10:12 im Fünften lag man mit 1:2 nicht im Soll.

Bulach und Streiter verkürzten mit je 2 Einzelsiegen und hielten  Sulmetingen noch im Spiel. Doch dem Rest der Mannschaft sollte an diesem Tag nicht viel gelingen, verloren alle weitere Einzel. 5:9 verloren, erste Saisonniederlage.
Der SVS I spielte mit: Alex Bulach (2),  Mathias Streiter (2), Reiner Keller, Jürgen Mast, Andreas Ritter, Alois Glöggler   und den Doppeln Keller/Mast (1), Bulach/Ritter, Streiter/Glöggler.


Langsam aber sicher
Mit viel Glück in den Eingangsdoppeln verlief der Auftakt, zwar verlor Stöferle/Stöferle ihr Doppel zu 9 im Fünften, die zwei Anderen konnten aber ebenso knapp gewonnen werden. In den Einzel gab es dann nicht mehr viel zu Meckern, lediglich Reiner Barth hatte einen nicht so glücklichen Tag, verlor beide Einzel knapp im fünften Satz. Klarer 9.3 Erfolg, und der nächste Gegner Erolzheim sollte auch zu schlagen sein.
Der SVS II spielte mit:, Reiner Barth, Julian Stöferle (2), Alois Glöggler (2), Hubert Stöferle (1), Reinhold Kühnbach (1), Michael Werz (1) und den Doppeln: Barth/Glöggler (1), Stöferle J./Stöferle H., Kühnbach/Werz (1).  


Pokal
In Topbesetzung und als Favorit ging es nach Mittelbiberach. Das zeigte sich dann auch im Spielverlauf, lediglich der Einser der Gastgeber Michael Aßfalg gab mächtig Paroli und siegte knapp gegen Keller und Streiter. Am Ende stand ein sicherer 5:2 Erfolg zu Buche.